Partnerschaftstreffen 2010

Besuch aus dem Burgenland

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums des Hardt- und Schönbühlhofes, besuchte uns über das Festwochenende eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr Rudersdorf-Ort aus dem österreichischen Burgenland. Neben Kommandant Patrick Kainz und acht weiteren Feuerwehrkameraden, reiste auch der Rudersdorfer Bürgermeister Franz Tauss höchstpersönlich an, um mit uns und dem Hardt- und Schönbühlhof das große Jubiläum zu feiern. Nach ihrer 7-stündigen Autofahrt kamen unsere Ehrengäste am Samstagnachmittag in unserem Weiler an und wurden sogleich von Kommandant Bernd Merk und allen Feuerwehrkameraden herzlich begrüßt. Anschließend wartete auf unsere österreichischen Freunde, die Vertreter unserer Wehr und Anwalt Helmut Beck ein Empfang im Schwieberdinger Rathaus. Dort begrüßte Bürgermeister Gerd Spiegel zusammen mit seiner Frau und seinem Kollegen Rudolf Kürner aus Markgröningen alle Gäste und hieß die Rudersdorfer herzlich willkommen. Nun konnten es sich die Kameraden beider Wehren, sowie die Vertreter des Hofes und unserer Muttergemeinden im Gemeinderatssaal des Schwieberdinger Rathauses gemütlich machen und sich in geselliger Runde unterhalten. Nachdem Gerd Spiegel und Rudolf Kürner die Gäste über die neuesten Entwicklungen der Gemeinde Schwieberdingen und der Stadt Markgröningen informiert hatten, ergriff Franz Tauss das Wort und bedankte sich für die herzliche Begrüßung und betonte, dass er der Einladung des Hardt- und Schönbühlhofes gerne gefolgt sei. „Es ist wichtig eine solch besondere Partnerschaft zu pflegen“, merkte der Rudersdorfer Bürgermeister an. Nur der persönliche Kontakt und gemeinsam verbrachte Zeit können eine Freundschaft über eine so große Entfernung auf Dauer erhalten. Anschließend übergab er das Wort an Patrick Kainz, den Kommandant der Rudersdorfer Feuerwehr, der uns interessante Neuigkeiten über seine Wehr verriet und die Grüße von seinen österreichischen Kameraden ausrichtete. Um ihre freundschaftliche Verbindung zum Ausdruck zu bringen, überreichten sich die Kommandanten beider Feuerwehren großzügige Gastgeschenke. Auch die Vertreter unserer Muttergemeinden und Bürgermeister Tauss beschenkten sich gegenseitig. So wurden viele köstliche Spezialitäten ausgetauscht, wie zum Beispiel Rudersdorfer Wein oder Bier aus Markgröningen und Schwieberdingen. Nach dem offiziellen Empfang machten sich alle Beteiligten auf den Weg zum großen Zeltfest auf dem Hardt- und Schönbühlhof, wo wir mit den Kameraden unserer Partnerwehr noch einige schöne Stunden gemeinsam verbringen konnten. Den Höhepunkt des Besuches stellte der Festumzug am Sonntag dar, bei dem beide Feuerwehren teilnahmen und anschließend den Tag im Festzelt ausklingen ließen. Am frühen Abend machten sich unsere Freunde dann wieder auf ihren Heimweg ins Burgenland. Wir alle haben uns sehr über den Besuch unserer österreichischen Kameraden gefreut und hoffen, dass wir uns auf dem Hardt- und Schönbühlhof oder in Rudersdorf bald wieder sehen.

 

Tobias Kurzweg

 

  • Partnerschaftstrefff_2010_1
  • Partnerschaftstrefff_2010_2
  • Partnerschaftstrefff_2010_3
  • Partnerschaftstrefff_2010_4
  • Partnerschaftstrefff_2010_5