Maibaumstellen 2017

Bei strahlendem Frühlingswetter wurde am vergangenen Sonntag auf dem Hardt- und Schönbühlhof der 27. Maibaum aufgestellt.

  • 2017_Maibaum_4

Pünktlich um 15.00 Uhr rief Büttel Christian Troll die schon zum Mittagessen zahlreich erschienenen Gäste zum Maibaumstellen auf. Er betonte, dass der Maibaum ein Symbol für Frieden und Freiheit für alle Menschen in der Welt sei. Aber er sei auch ein Symbol für den Einzug des Frühlings. Er bringe die Lebensfreude zum Ausdruck, die viele Menschen mit dem Beginn der wärmeren Jahreszeit erfasst. Der Dank von Büttel Troll galt den Frauen, Freundinnen und Müttern der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, sowie den freiwilligen Helferinnen, die den Kranz und die Girlande für den Baum gebunden haben. Auch bei den Feuerwehrkameraden aus Unterriexingen bedankte er sich für ihre Unterstützung bei den Absperrmaßnahmen. Den Kameraden aus Hemmingen galt sein Dank dass sie, wie in jedem Jahr, die Drehleiter zur Verschönerung des Maibaums zur Verfügung stellen. Auch dem DRK Schwieberdingen galt der Dank von Herrn Troll. Das DRK übernimmt im jeden Jahr den Bereitschaftsdienst bei dem Fest. Christian Troll gab das Ergebnis der letztjährigen Maibaumwette zwischen dem Dorfplatzteam und der Damensportgruppe bekannt. Sieger war das Team des Dorfplatzpflegetrams. Sie konnten sich über eine von Erwin Hermann gestiftete Kiste Wein freuen.

Anwalt Helmut Beck begrüßte die beiden Bürgermeister der Muttergemeinden, Bürgermeister Rudolf Kürner und Bürgermeister Nico Lauxmann, sowie den ehemaligen Schwieberdinger Bürgermeister, Gerd Spiegel. Es habe sich einiges getan im vergangenen Jahr. Man habe ein kleines Brückenfest zum Abschluss der Bauarbeiten am Klingengraben gefeiert. Im Bürgerhaus seien neue Tische und Stühle angeschafft worden und in diesem Jahr soll eine neue Küche eingebaut werden. Er sei noch nicht überzeugt, dass der Hardt- und Schönbühlhof durch die geplante Ablagerung von atomarem Bauschutt nicht gefährdet sei und wäre froh, wenn auf der Deponie Froschgraben nichts abgelagert würde. Die beiden Tage seien Festtage für die Feuerwehr. Mit dem Hoffest und Maibaumstellen seien bei herrlichem Wetter viele Besucher gekommen. er danke der Feuerwehr, die das Fest vorbereitet habe und auch der Dorfplatzgruppe, die das ganze Jahr den Dorfplatz herrichte und pflege.

Der Markgröninger Bürgermeister Rudolf Kürner überbrachte die Grüße der beiden Muttergemeinden. Er sei glücklich, dass bei dieser tollen Kulisse so viele Besucher auf den Hardt- und Schönbühlhof gekommen seien. Er finde, es sei eine gute Idee, das Hoffest und das Maibaumstellen zusammen zu legen. Sein Dank gehe an alle, die sich viel Mühe machen, das Fest vorzubereiten. Nach den Grußworten übergab der Büttel, das Kommando an den Richtmeister Christian Merkle, der mit seiner Truppe den Maibaum mit viel Geschick und reiner Muskelkraft aufstellte. Anschließend wurde noch die Girlande und der Schmuck des Baumes fachmännisch angebracht und schmückt nun für einige Wochen den Dorfplatz.

 

Die diesjährige Wette stellte eine Übergangslösung für den anstehenden Küchenumbau dar. Hierfür mussten die Teams der Feuerwehren aus Hemmingen und Schwieberdingen Rühreier auf einer Feuerstelle zubereiten. Die benötigten Utensilien für das Feuer, den zu deckenden Tisch und die Zutaten für das Rezept mussten schnellstmöglich beschafft werden. Damit es nicht zu einfach wird, waren alle Gegenstände im "Hühnerstall" im Stroh versteckt. Dann mussten die Teams schnellstmöglich Feuer machen, die Rühreier mit Gemüse zubereiten und den Tisch decken. Der Sieger musste als erster mit dem Essen beginnen. Das Team der Feuerwehr Hemmingen begann nur wenige Sekunden vor der Feuerwehr Schwieberdingen mit dem Essen und gewann eine Kiste Hohenhaslacher Trollinger Lemberger, gestiftet von Werner Beck-Wiesinger. Die Feuerwehr Schwieberdingen konnte sich als zweiter Sieger über eine Kiste Sprudel freuen. Nach Information aus gut unterrichteten Quellen haben sich beide Teams die Preise geteilt, so gab es Schorle für beide Feuerwehren.

 

Die Feuerwehr Hardt- und Schönbühlhof bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den beiden Teilnehmern für die Mitwirkung. Außerdem gilt ihr Dank den Feuerwehren aus Markgröningen-Unterriexingen und Hemmingen für ihre Hilfe beim Absichern und Verschönern des Maibaums sowie dem DRK Schwieberdingen für den Bereitschaftsdienst.

 

  • 2017_Maibaum_1
  • 2017_Maibaum_2
  • 2017_Maibaum_3
  • 2017_Maibaum_5
  • 2017_Maibaum_6